Impressum
Banner
Loading Clock...
PDF Drucken E-Mail

Sina Viebrock überzeugt mit Spitzenergebnissen

Am 08.11.2015 fand der diesjährige Heimwettkampf unserer Landesligamannschaft statt. Gegner waren der SV Hahn und der SV Wiefelstede. Beide Mannschaften waren als starke Gegner einzuschätzen.

sina
Sina Viebrock

In der ersten Partie ging es gegen den SV Hahn. Hier kam unserer Mannschaft der Umstand zugute, dass der SV Hahn gleich 3 Schützen ersetzen musste und somit geschächt in den Wettkampf ging. Sina Viebrock an Nummer 1 war das aber reichlich egal. Mit erstklassigen 390 Ringen lies sie Ihrer Gegnerin Tabea Diers (377) keine Chance und holte den ersten Punkt für unser Team. An Nummer 2 und 3 mussten Hans-Hinrich Burfeindt und Julia Ehlers allerdings ihren Gegnern das Feld überlassen. Sie verloren 381:385 gegen Hella Brumund bzw. 367:376 gegen Ralf Lehmann. An Nummer 4 trat Tobias Otterstedt gegen Markus Lankenau an. Etwas glücklich konnte Tobias diesen Wettkampf mit 378:377 für sich entscheiden. Marie-Claire an Nummer 5 (die Jüngste im Team) trat gegen den Routinier Günter Diers an. Mit 374:360 gewann Marie-Claire diesen Wettkampf und damit auch die Mannschaft mit 3:2 gegen den SV Hahn.

In der 2. Partie ging es dann gegen SV Wiefelstede. Hier hoffte man neben dem Können auf etwas Glück, was unser Mannschaft letztendlich leider versagt blieb. Nach der Hälfte des Wettkampf lag man noch mit 3:2 in Führung. Doch am Ende siegte der SV Wiefelstede mit 4:1.
Auch in diesem Wettkampf überzeugt Sina wieder mit einem hervorragenden Ergebnis von 386 Ringen und lies ihrem ehemaligen Landeskaderkollegen Rene Wempen (378) keine Chance. Hans-Hinrich Burfeindt war gegen eine super stark schießende Miriam Sassen (sie schoss mit 392 Ringen das Top-Ergebnis des Tages) chancenlos. Seine ebenfalls guten 382 Ringen waren aber eben doch 10 Ringe zu wenig. An Nummer 3 hatte Julia Ehlers mit 369:384 gegen Selina Venekamp ebenfalls keine Chance. Tobias Otterstedt kam nicht so ganz in den Wettkampf rein und musste sich letztendlich knapp mit 379:382 gegen Carsten Rohde geschlagen geben.
Spannend war es dann noch einmal in der Partie Marie-Claire gegen Burghard Tönjes. Nach 40 Schuss hatten beide 374 Ringe erzielt und es musst das Stechen herhalten um den Sieger dieser Partie zu ermitteln. Hier spielten wohl doch etwas die Nerven eine Rolle und Marie-Claire verlor mit 8:10 dieses Stechen, was aber am Ende nicht mehr für den Gesamtsieg entscheident war.

Herzlichen Glückwunsch der 1. Mannschaft zu einem Sieg und einem tollen, spannenden zweiten Wettkampf.

Aller Ergebnisse und weiteren Informationen zur Landesverbandsliga findet ihr hier.