Impressum
Banner
Loading Clock...
PDF Drucken E-Mail

2. Mannschaft knapp am Titel vorbei

2. mannschaft finale
v. L. Wilfried Busch, Andreas Viebrock, Marie-Claire Rein,
Herbert Schorlepp, Julia Ehlers, Karlheinz Schlitzkus, Frank Pingel

Die zweite Mannschaft der Luftgewehr-Sportschützen aus Rhadereistedt hat im Finale den Titel in der Bezirksoberliga knapp verpasst. Zwar setzten sie sich im Halbfinale mit 3:2 gegen den SV Rüspel-Volkensen durch, aber im Finale unterlagen die Rhadereistedter dem SV Nieder Ochtenhausen mit 1:4. Das Ergebnis klingt eindeutiger als der Wettkampf tatsächlich war, denn es waren mehrere sehr spannende Duelle dabei.

Schon das Halbfinale gestaltete sich sehr ausgeglichen. Rhadereistedts Nummer 1 Julia Ehlers erreichte leider nicht ihre Normalform und verlor mit 371 Ringen gegen Melanie Tiemann, die 382 Ringe schoss. Den ersten Rhadereistedter Punkt holte Marie-Claire Rein, die gute 378 Ringe erzielte und damit gegen Katrin Heins (369 Ringe) gewann. Auch Andreas Viebrock konnte punkten und setzte sich mit 368:354 Ringen gegen Nadine Meyer durch. Zudem unterlag Herbert Schorlepp mit 352:356 Ringen Torben Gehlken. Den entscheidenden dritten Punkt für Rhadereistedt sicherte Karlheinz Schlitzkus, der mit einer guten letzten Serie die bis dahin ausgeglichene Partie gegen Christian Müller mit 366:364 Ringen gewann.

Im Finale trafen die Rhadereistedter anschließend auf den SV Nieder Ochtenhausen, der sich im anderen Halbfinale ebenfalls knapp mit 3:2 gegen den SV Oerel durchgesetzt hatte. Das Finale wurde ein sehr spannender Wettkampf, da es in 4 Duellen sehr knapp zuging. Lediglich Julia Ehlers hatte mit 376 Ringen keine Siegchance gegen die Nummer 1 von Nieder Ochtenhausen, Sonja Spark, die auf außerordentlich starke 391 Ringe kam. Marie-Claire Rein schoss ebenso wie Julia 376 Ringe, die fast zum Sieg gegen Lars Busch gereicht hätten. Letzterer schoss allerdings 377 Ringe und konnte den Punkt daher denkbar knapp mit 1 Ring Vorsprung für Nieder Ochtenhausen sichern.

Auch Karlheinz Schlitzkus musste mit 371:372 Ringen gegen Nico Klintworth eine Niederlage mit nur einem Ring Unterschied einstecken. Noch knapper ging es zwischen Andreas Viebrock (Rhadereistedt) und Hermann Müller (Nieder Ochtenhausen) zu. Beide hatten am Ende genau 366 Ringe erzielt, so dass ein Stechen notwendig wurde. Hier konnte sich Hermann Müller mit dem zweiten Stechschuss durchsetzen, so dass die Rhadereistedter die dritte sehr knappe Niederlage im Finale verbuchen mussten. Für den Ehrenpunkt des SV Rhadereistedt sorgte Herbert Schorlepp, der mit 360 Ringen gegen Anneke Otten (357 Ringe) gewann.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden neben den 3 besten Mannschaften auch die 3 besten Einzelschützen der abgelaufenen Saison geehrt. Hierbei konnte sich Julia Ehlers über einen Silberpokal freuen, denn sie belegt in der Einzelwertung mit 381,5 Ringen im Durchschnitt den zweiten Platz (hinter Sonja Spark aus Nieder Ochtenhausen). Insgesamt wurden in der abgelaufenen Saison 51 verschiedene Schützen eingesetzt, von denen 25 auch alle Wettkämpfe bestritten haben.

Alle Ergebnisse der Bezirksoberliga 2017 findet ihr hier.